Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   6.12.14 09:31
    Votre Article Est Très B
   12.12.14 23:32
    Votre Article Est Très B
   13.12.14 05:10
    Votre Article Est Très B
   18.12.14 18:41
    Votre Article Est Très B
   18.12.14 22:30
    Votre Article Est Très B
   27.12.14 04:00
    Votre Article Est Très B

http://myblog.de/lieschenradieschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Auf nach Upper Michigan

Kurz vor meiner Rückehr nach Deutschland muss ich nochmal über meine letzen Erlebnisse schreiben:


Wir waren für eine Nacht in Mackinaw und am nächsten Tag dann auf Mackinaw Island.

Dort haben wir eine Fahrradtour um die Insel gemacht, bei sehr schönem Wetter und angenehmen Temperaturen Ich habe mich eher wie am Meer gefühlt als am Lake Huron! Die großen Seen heißen nicht umsonst GROßE Seen! Das Wasser hatte eine tolle türkis grüne Farbe, wir hielten unsere Füße ins Wasser und haben natürlich super Bilder gemacht!
Auf der Insel dürfen keine Autos fahren, so war die Radtour sehr angenehm. Die Taxis auf der Insel und die Gepäckwaagen, die die Koffer der Gäste des Grand Hotels von der Fähre zum Hotel bringen, werden von Pferden gezogen! Wie in alten Zeiten! Die Atmosphäre der Insel spiegelte durchaus Erholung wieder, obwohl die vielen kleinen süßen Läden eher touristisch ausgelegt waren.

Natürlich fanden wir dort auch ein Starbucks. Dies ist bis jetzt aber die einzige Kette, die es auf die Insel geschaft hat. Ich hoffe, das bleibt so, denn sonst könnte die Insel ihren Flair verlieren!
Am Nachmittag ging es mit der Fähre dann wieder zurück zum Festland und von dort aus mit dem Auto wieder zurück nach Oxford.

30.7.13 04:48


Abenteuer in den Dünen

ein aufregendes Erlebnis war unser Dune Ride!
Die Tour hat super viel Spaß gemacht! Wir sind 40 Minuten durch die Dünen gerast und haben zwischendrin immer mal wieder gehalten und etwas interessantes erzählt bekommen! Auch einige Späße haben sie sich ausgedacht, allerdings war ich froh, dass ich gesagat bekommen hatte, dass sie eine künstliche Schlange vom Baum hängen haben, sonst wäre ich sicherlich aus dem Auto gesprungen! :D
Es war sehr sehr heiß an dem Tag und so tat der Fahrtwind unglaublich gut!

Die Autofahrt dort hin hat sich auf jeden Fall gelohnt und hinterher sind wir noch in ein süßes kleines Künstler Städtchen gegangen. Immer auf der Suche nach Schatten bumelten wir noch gemütlich hindurch


Liebe Grüße

30.7.13 04:47


Niagara Fälle

Hallo meine Lieben,


Nachdem ich das Glück hatte in Argentinien die Wasserfälle zu sehen, standen die Tage auch die Niagara-Fälle auf dem Programm. Dazu fuhren wir nach Kanada, denn die kanadische Seite ist die schönere.
Es war ein sonniger Tag und ihr könnt euch vorstellen wie komisch das war aus dem Auto auszusteigen und direkt die Wasserfälle neben sich zu haben, quasi mitten in der Stadt! In Argentinien war so viel Natur und grün drum herum und wir mussten erstmal ein gutes Stück laufen und mit einer keinen Bahn fahren...
Und hier in Nordamerika wurde einfach eine Stadt drum herum gebaut... Man hatte also den Blick auf die Wasserfälle und zum Teil dahinter die Hochhäuser... Irgendwie seltsam aber auch interessant...
Nichts desto trotz waren die Niagara Fälle sehr beeindruckend und schön!! Wiedereinmal konnte ich das ganze Wasser bestaunen, was über die Kante hinab in die Tiefe stüzt! Wahnsinn!!
Auch in den Genuss von ein paar kleinen Regenböge kamen wir und einen konnte ich sogar fotografieren
Der Höhepunkt an diesem Tag war die Bootsfahrt zu den Wasserfällen. Das habe ich mich in Argentinien nicht getraut, weil wir Angst hatten zu kentern! Hier allerdings habe ich mich um einiges sicherer gefühlt und so stand der Fahrt nichts mehr im Wege
Es war absolut super!
Hinteher waren wir zwar nass, aber es war warm genug und wir bekamen ja auch Regenmäntel... Unglaublich stylisch :D


Es war ein sehr schöner Tag und die Niagara-Fälle sind definitiv ein Highlight!

Liebe Grüße

22.7.13 06:56


Auf dem Weg...

... zu den Niagara-Fällen fuhren wir durch Kanada, da wir uns die Fälle von dieser Seite aus anschauen wollten.

Auf unserer Reise hielten wir an einem kanadischen Supermarkt und wo sind wir geladet? Wieder in Deutschland! Dort gibt es deutsche Produkte und auch das Essen in der Kantine war deutsch. Sauerkraut, Bratwurst und Schnitzel gab es da zu essen.
Das war irgendwie lustig und interessant zu gleich.
Nach unserem Mittagessen machten wir uns wieder auf den Weg

22.7.13 06:55


Brot

Hallo meine Lieben,

 

könnt ihr euch vorstellen, wir haben in Detroit tatsächlich eine Bäckerei gefunden, die Brot backen kann!!
Herrlich! Gutes Brot, nicht all das wabblige helle Brot, welches man hier überall bekommt. Ich bin eigentlich daheim auch immer froh, wenn es Weißbrot gibt, aber wenn man mal 2 Monate Brot gegessen hat, das angeblich dunkel und mit Körnen sein soll... Naja dann vermisst man das schon! Endlich wieder Brot von dem man direkt satt ist
Okay ich hör auf über Brot zu schwärmen... aber dieses Brot ist nach der langen Zeit wirklich gut!!!

Hab euch lieb

11.7.13 02:44


Der größte Buchladen Michigans...

... und die haben sogar deutsche Bücher!
In einem alten Gebäude ist ein Büchergeschäft untergebracht. Von außen wirkt es etwas herunter gekommen aber innen findet man tolle alte Bücher!
Genau der Ort an dem ich ich ewig aufhalten kann :D

11.7.13 02:39


Welcome in Michigan

Nach 5 Tagen New York hieß es mal wieder alles einpacken und in den Rucksack stopfen, Jasmin noch etwas zuschieben und ab in den Zug zum Flughafen. Das hat alles wunderbar geklappt und wir waren wunderbar in der Zeit. Und wie kann es anders sein... unser Flugzeug hatte Verspätung. Immer später und später wurde es aber uns wurde versichert, kein Problem mit dem nächsten Flug in Chicago... Denn wen wundert es, ein direkt Flug wäre ja langweilig und nach all dem Fliegen kommt es auf eine Zwischenlandung mehr oder weniger auch nicht mehr drauf an. Und weil man ja alles al mitgemacht haben muss, haben wir natürlic das Flugzeug in Chicago verpasst. Zum Glük ging 2 Stunden später das nächste nach Detroit, sodass wir erstmal etwas essebares zu uns nehmen konnten, nachdem wir endlich das öffentliche Telefon kapiert hatten und wir meine Großtante benachrichtigen konnten. Ich bin nur froh, dass ich bei diesem Flug das Flugzeug verpasst habe wo ich nicht alleine war, denn das ist nicht so langweilig und unser Gepäck kam mit uns zu spät, sodass wir es in Detroit entgegen nehmen konnten.
2 Stunden später als geplant kamen wir dann in Michigan an.
Letzter Stop vor Deutschland.
Es ist einfach total schön hier in der kleinen Stadt, wir fühlen uns total wohl!
11.7.13 02:36


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung