Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   6.12.14 09:31
    Votre Article Est Très B
   12.12.14 23:32
    Votre Article Est Très B
   13.12.14 05:10
    Votre Article Est Très B
   18.12.14 18:41
    Votre Article Est Très B
   18.12.14 22:30
    Votre Article Est Très B
   27.12.14 04:00
    Votre Article Est Très B

http://myblog.de/lieschenradieschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Neue Etappe- New York City


Nach dieser tollen Woche, in der ich viel erlebt habe, aber deren Highlight definitiv Washington D.C. war machte ich mich auf mit dem Megabus nach New York City.

Natürlich regnete es die meiste Zeit und war sehr grau. Als ich ausgestiegen bin aus dem Bus, hat mich erstmal die Masse der Menschen überwältigt!!
So viele Mensche und so riesige Hochhäuser!
Nachdem ich endlich (!) im Hotel eingecheckt hatte machte ich mich bereit auf Jasmin zu warten. Es war so schön sie wieder zu sehen!
Gemeinsam haben wir New York unsicher gemacht!
Wir hatten eine tolle Zeit, trotz schmerzender Füße. Und glaubt mir die haben wirklich sehr weh getan!!
Wir haben so viele Bilder gemacht!
Und sooo viel gesehen!
Wir waren
auf dem Empire State Building
auf Top of the Rock
auf dem Times Square
Shopping
in Soho
im Guggenheim Museum
bei der Freiheitsstatue
am Flatiron Building
in der Radio City Music Hall
im Grand Central
im Central Park with the bike
am 9/11 Memorial

und und und

gegen Ende kam sogar die Sonne raus und am letzen Tag war es sooo warm!
Es war einfach ein Abenteuer und definitiv einen Besuch wert und stärken konnte man sich an jeder Ecke in einem Starbucks oder einem der Tausend Fast Food Restaurants.
Es war einfach atemberaubend... der Mix zwischen Alt und Modern
die riesigen Hochhäusern, man hat sich so klein gefühlt.

Etwas enttäuscht waren wir am 4. July. Der Feiertag schlecht hin. Und irgendwie hatten wir mehr Flaggen erwartet. Fast nur die Kinder und die Touristen hatten die Nationalfarben an sich. Wir investerten in ein paar Ohrringe... :D
Eine Parade gab es auch nicht dafür hat Macy´s am Abend ein Feuerwerk ausgerichtet. Das war sooo cool. Es ging ca 25 Minuten und wir hatten einen super Platz von wo aus wir alles sehen konnten! Ein grandioser Abschied aus der Stadt, die niemals schläft!

11.7.13 02:24


Baseball Game

Hallo meine Lieben,

eine der bekanntesten amerikanischen Sportarten ist Baseball und ich war in Baltimore bei den Orioles auf einem Spiel.
Das war sehr interessant und dank dem Briefing eine Woche davor hab ich auch die Regeln einigermaßen verstanden. Es war cool, doch leider hat es gegen Ende geregnet. Wie schnell die das Feld abgedeckt hatte, wahnsinn. Es hat mir echt viel Spaß gemacht im Stadion dabei zu sein!
Aber auch da stellte sich mir mal wieder die Frage warum die Manschaften immer weiße und hellgraue Kleidung tragen. Die haben so schnell grüne und braune Flecken auf ihren Hosen... das sieht echt nicht gut aus!!

Am nächsten Tag hab ich selbst mal versucht im Garten mit einem Handschuh so einen Baseball zu fangen... das sieht immer leichter aus :D

Hab euch lieb

11.7.13 02:02


Ein Tag in Washington D.C.

Hallo meine Lieben,

 

Auch diese Stadt hatte ich das Glück besuchen zu können!
Chris und ich haben nach einem gemütlichen Gang durchs Natural History Museum mit den Segways Washington unsicher gemacht.
Am Anfang war ich ganz schön unsicher, aber am Ende wollte ich gar nicht mehr aufhören! Wir haben an einer dreistündigen Tour teilgenommen, die uns ein Stück durch die National Mall geführt hat und natürlich zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten!
Wir standen vorm White House, dem Washington Monument, dem Jefferson Memorial, dem Roosvelt Memorial, dem Lincoln Memorial und und und
Vor allem das Lincoln Memorial war faszinierend, wenn man überlegt aus wie vielen Filmen man diesen Blick kennt und dann selbst da zu stehen... das ist wirklich beeindruckend.

Es war total schön und wäre definitiv einen weiteren Besuch wert!
Aber es war sooo warm an diesem Tag, zum Glück hat man auf den Segways etwas Fahrtwind gehabt!

Also wer jemals nach Washington D.C. kommt, sollte definitiv eine Segway Tour machen!

Bis bald

 

11.7.13 01:54


Six Flags

Ich weiß ich hab mich lange nicht gemeldet, aber es ist viel passiert in den letzen Wochen.
Ich war eine Woche bei Chris und den Jungs und gleich an meinem ersten vollen Tag waren wir in Six Flags, ein Freizeit- und Wasserpark.
Den ganzen morgen fuhren wir munter eine Achterbahn nach der anderen und ich muss sage da waren wirklich ein paar gute dabei
Aber am Nachmittag ging es dann in den Wasserpark. Ihr kennt mich ich steige mit Vorfreude in jede Achterbahn, aber vor Wasserrutschen hab ich definitiv Respekt! Aber auch hier bin ich nach einer Gewitterpause jede Rutsche runter Und es waren wirklich coole dabei!
Es war ein heißer schöner Tag an dem wir viel Spaß hatten

 Hab euch lieb

11.7.13 01:39


Firefly Festival 2013

Hey meine Lieben,

 

nun hab ich es auch mal gewagt und war auf einem Musik Festival, allerdings nur einen Tag, aber das reicht meinem Rücken auch...

Natürlich habe ich einen Sonnenbrand davon getragen, aber ansonsten bin ich wohl auf Es war ein sehr lustiger und toller Tag in der prallen Sonne. Wir liefen von Bühne zu Bühne, mal vorne dabei und mitten drin, mal etwas weiter hinten, gemütlich auf dem Gras.

Bis auf die letzte Band (Red Hot Chilli Peppers) kannte ich keine, aber ich war trotzdem begeistert. Vor allem die vorletze Band, die wir hörten (The avett brothers), hat mir gut gefallen.

Ein sehr lustiger, aber langer Tag, der um einies länger wurde, als wir das Auto nicht wieder fanden... Nach einer Stunde hatten wir es zum Glück gefunden und irgendwann sogar einen Ausweg von diesem riesigen Parkplatz ... So haben wir wenigstens etwas zu erzählen:D

Was ein Tag!

Liebe Grüße

22.6.13 20:00


Annapolis

Hallo ihr lieben,

Die Hauptstadt des Bundesstaates Maryland bekam ich natürlich auch zu sehen.
Annapolis ist eine sehr schöne Stadt! Sie eignet sich gut zum bummeln, da sie einfach Flair hat. In Deutschland findet man sowas öfter, in der USA eher nicht. Das macht Annaplis zu etwas besonderem.
Es war sehr warm an dem Tag und so tat die frische Luft im Hafen sehr gut.
Neugierig geworden, was denn da für ein Ziel aufgebaut ist, näherten wir uns und kamen ins Gespräch mit dem Kameramann, einem Schweitzer. War irgendwie lustig mit jemand Englisch zu reden, wenn von beiden die Muttersprache deutsch ist :DDD
Aber ihm geht es ähnlich wie mir mit dem Essen in Amerika... definitiv zu viel Fast Food Angebote, zu oft das gleiche in allen Restaurants und vor allem das deutsche bzw das europäische Brot fehlt... Und er meinte der Kaffe wäre scheußlich, das kann ich jedoch nicht beurteilen
Aber zurück zu dem Ziel, das dort aufgebaut war. Es war das Ziel für ein Radressen, einmal quer durch Amerika. Der Kameramann war dabei, um eine Dokumentatin zu drehen, da der Zweitplatzierte und der Drittplatzierte (auf den er gerade wartete) Schweitzer sind. der Sieger ist ein Österreicher.
Meiner Meinung nach ist das völlig verrückt!! Die Radfahrer sind 7 Tage und 22 Stunden ohne Essen und ohne Schlafen nur mit etwas zum Trinken von der West Küste zur Ostküste gfahren!! Unvorstellbar!!
Der Kameramann sagte, dass es sein erster Aufenthalt in der USA ist, gleichmal ohne Schlafen in fast 8 Tagen einmal quer durch...
Respekt vor diesen Radfahrern, dass ist einfach wahnsinn!!

Annapolis, eine schöne Stadt, ein schöner Tag

Liebe Grüße
22.6.13 19:49


Mit dem Roller durch Amish Country

Hallo meine Lieben,

das war vielleicht ein lustiger Tag! Wir sind nach Pennsylvania gefahren und haben an einer Roller-Tour teilgenommen!

Es war ein wunderschöner Tag, perfekt zum Roller fahren. Nach einer kurzen Einführung und einigen Proberunden auf dem Parkplatz ging es los: 3 Stunden lang, 8 Teilnehmer und der Guide. Wir fuhren durch die Landschaft und sahen viele Pferde, Kutschen und Männer, die das Land mit Pferden bearbeiten.
An den wunderschönen Brücken hielten wir an und hatten Zeit für Bilder und bekamen etwas über die Historik der Brücken erzählt.
Es war sooo great!
Am Ende bekamen wir auch noch eine amishe Farm zu sehen.

Auf dem Weg durch das viele Grün und die Farmladschaft, sahen wir einige amish people. Sie alle wirkten sehr nett und vor allem die Kinder haben uns fleißig gewunken Natürlich wollte ich so gleich begeistert zurückwinken, doch leider hab ich oft vergessen, dass ich mit der linken Hand winken muss, da ich mit der rechten ja Gas geben muss... :D Wie ihr euch also vorstellen könnt, hatten wir jede Menge Spaß!

Und das Wetter hat einfach perfekt gepasst, nicht zu warm und nicht zu kalt.
Am besten sin natürlcih die Fotos, mit den lustigen Helmen

Zu guter letzt hab ich es doch noch geschafft mein Sitz ALLEINE zu öffnen, um meinen Rucksack heraus zu holen...

Ein toller Tag!

Liebe Grüße
22.6.13 19:30


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung